%PM, %18.%10.%2017

Fessler
Kontakt
 
Raum: III/217
Telefon:        +49 721 925 4670
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Sprechzeiten
während der Vorlesungszeit:
Do. 14.00-15.00 Uhr
 
Sprechzeiten während der vorl.freien Zeit:
24.08.2017 - 12.00 - 13.00 Uhr
28.08.2017 - 11.00 - 12.00 Uhr
31.08.2017 - 11.00 - 12.00 Uhr
(bitte Anmeldung per e-mail)
 
Vita Publikationen Sonstige Tätigkeiten Forschung Lehre

      

 

 

Vita

seit 2006 Professur für Sozialwissenschaften des Sports am Institut für Bewegungserziehung und Sport der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe
2004 - 2006 Professur für Sozialwissenschaften des Sports an der Pädagogischen Hochschule Weingarten
2003                
Vertretungsprofessur im Fach Sport der Pädagogischen Hochschule Weingarten
2000-2003 Dozent am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Karlsruhe
1999-2000 Dozent am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg
1998 - 1999 Dozent am Institut für Sportwissenschaften der Universität Frankfurt/Main
1998 Habilitation im Fachbereich Sportwissenschaften und Arbeitslehre der Universität Frankfurt am Main – venia legendi in Sportwissenschaften mit Schwerpunkt Sportpädagogik; Habilitationsschrift: "Funktionen und Folgen institutionalisierter Kooperation von Schule und Sportselbstverwaltung – Ein differenzierungstheoretischer Ansatz mit pädagogischen Betrachtungen und empirischen Analysen"
1992 Promotion zum Dr. phil. an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Universität Heidelberg; Thema der Dissertation: "Bedürfnisstruktur und Bedürfnisbefriedigung im Leistungssport" ("Lobende Anerkennung" beim Carl-Diem-Wettbewerb 1991/92)
1986-1998 Sportreferent am Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg; Ernennung zum Regierungsschulrat (1990) und zum Regierungsschuldirektor (1992)
1984-1986 Lehrer am Gymnasium in Spaichingen in den Fächern Sport und Deutsch; Ernennung zum Studienrat
1983-1984 Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien am Staatlichen Seminar für Schulpädagogik in Freiburg im Breisgau und Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
1977-1982 Studium der Fächer Sportwissenschaft und Germanistik an den Universitäten Mannheim sowie Freiburg und Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

 

 

Publikationen

Bücher

Handbuch Schulsport 

Handbuch Schulsport

Fessler, N., Hummel, A. & Stibbe, G. (Hrsg.) (2010). Handbuch Schulsport. Schorndorf: Hofmann.

Nach zweijähriger Entwicklungsarbeit kann ab Oktober/November 2010 das erstmalig erscheinende Handbuch „Schulsport“ bestellt werden. Mit seinen insgesamt 580 Seiten soll es zum Preis von 34.90 Euro im Buchhandel erhältlich sein und ist damit auch für Studierende erschwinglich. Sie können sich Eindrücke von diesem Handbuch verschaffen:

Hier (PDF - 8KB) finden sie eine inhaltliche Skizze zum Handbuch.

Hier (PDF - 32KB) das Inhaltsverzeichnis

Hier (PDF - 240KB) Kurzfassungen der 37 Beiträge (deutsch/englisch)

Hier (PDF - 48KB) Angaben zu den Autorinnen und Autoren

 
FoSS Die Entwicklung und Drucklegung dieses Bandes erfolgte mit Hilfe des Karlsruher Forschungszentrums für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS).

 

 Standardisierung, Professionalisierung, Profilierung – Herausforderungen für den Schulsport. Fessler, N. & Stibbe, G. (Hrsg.) (2007). Standardisierung, Professionalisierung, Profilierung – Herausforderungen für den Schulsport. Hohengehren: Schneider. 

 

Evaluation von Sportförderprogrammen. Fessler, N. (2002). Evaluation von Sportförderprogrammen. Schriftenreihe des Bundesinstituts für Sportwissenschaft, Band 105. Schorndorf: Hofmann.

 

 Förderung des leistungssportlichen Nachwuchses.

Fessler, N., Frommknecht, R., Kaiser, R., Renna, M., Schorer, J. & Binder, M. (2002). Förderung des leistungssportlichen Nachwuchses. Schorndorf: Hofmann.

Förderung des leistungssportlichen Nachwuchses. - Download

 

Wegweiser Leistungssport

Bös, K., Fessler, N., Schmidt-Volkmar, D., Stark, V. & Ulmer, J. (1999). Wegweiser Leistungssport. Schorndorf: Hofmann.

Wegweiser Leistungssport - Download

 

Talentsuche und Talentförderung im Sport – Eine strukturanalytische Untersuchung der Talentfördergruppen in Baden-Württemberg

Fessler, N. (1999). Talentsuche und Talentförderung im Sport – Eine strukturanalytische Untersuchung der Talentfördergruppen in Baden-Württemberg. Schorndorf: Hofmann.

Talentsuche und Talentförderung im Sport - Download

 

Gemeinsam etwas bewegen Fessler, N., Scheid, V., Trosien, G., Simen, J. & Brückel, F. (Hrsg.) (1999). Gemeinsam etwas bewegen! Sportverein und Schule – Schule und Sportverein in Kooperation. Schorndorf: Hofmann.

 

Gemeinschaftserlebnis Sport

Fessler, N., Hermet, D., Steiner, R., Vollmer, C. (Hrsg.) (1998). Gemeinschaftserlebnis Sport. Schorndorf: Hofmann.


Gemeinschaftserlebnis Sport - Download

 

Sport und soziale Arbeit

Fessler, N., Seibel, B. & Strittmatter, K. (Hrsg.) (1998). Sport und Soziale Arbeit. Schorndorf: Hofmann.


Sport und Soziale Arbeit - Download

 

Zusammenarbeit von Schule und Verein

Fessler, N. & Ziroli, S. (Hrsg.) (1997). Zusammenarbeit von Schule und Verein im Sport. Programme, Projekte und Perspektiven. Schorndorf: Hofmann.


Zusammenarbeit von Schule und Verein im Sport - Download

 

Kooperation von Schule und Sportverein in Deutschland Fessler, N. & Rieder, H. (Hrsg.) (1997). Kooperation von Schule und Sportverein in Deutschland. Schriftenreihe des Bundesinstituts für Sportwissenschaft, Band 92. Schorndorf: Hofmann.

 

Kooperationsprogramm Schule Sportverein. Entwicklung, Stand und Perspektiven. Buttendorf, T., Fessler, N., & Röhrle, R. (1995). Kooperationsprogramm Schule/Sportverein. Entwicklung, Stand und Perspektiven. VS-Villingen: Neckar.

 

Warum nicht zusammen – Informationen und Beispiele zur Kooperation von Sonderschule und Verein.

Asmussen, S., Fessler, N., Buttendorf, T. & Jansen, W. (1993). Warum nicht zusammen – Informationen und Beispiele zur Kooperation von Sonderschule und Verein. Karlsruhe: Badendruck.

warum nicht zusammen - Download

 

Behinderte treiben Sport Fessler, N., Möller, M., Niesen, F., Schäfer, R. & Stark, V. (1991). Behinderte treiben Sport. Treibe Sport mit Behinderten. Freudenstadt: VUD.

 

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

 

2015

 

Fessler, N. & Kaiser, A. (2015). Entspannungstraining in der Schule. Ergebnisse einer Bildungsplananalyse in der Primarstufe. Viveka, Jg. 26 (Heft 53), S. 7-14.

 

Fessler, N. & Knoll, M. (Hrsg.) (2015). Entspannung im Kita-Alltag gestalten. Sonderheft der Zeitschrift KiTa aktuell, Heft 3/2015.

 

Fessler, N. & Knoll, M. (2015). Entspannungstraining in elementarpädagogischen Settings. Sinn und Nutzen. KiTA aktuell spezial, 03.2015, S. 6-9.

Fessler, N. & Knoll, M. (2015). Achtsamkeitstraining für Kinder. Konzentriert und entspannt in Kita & Grundschule mit fantasievollen Geschichten und Körper-Achtsamkeitsübungen. Münster: Ökotopia.

 

Fessler, N. & Knoll, M. (2015).
(1) Kinder-Achtsamkeitstraining:Übungen für den Kiefer.
(2) Kinder-Achtsamkeitstraining: Übungen für den Nacken
(3) Kinder-Achtsamkeitstraining: Übungen für den Rücken
(4) Kinder-Achtsamkeitstraining: Übungen für die Beine
(5) Kinder-Achtsamkeitstraining für den Kiefer: Lorin
     besucht das Tierreservat
(6) Kinder-Achtsamkeitstraining für den Nacken: Lorin 
     entdeckt die Sterne
(7) Kinder-Achtsamkeitstraining für den Rücken: Lorin  
     hilft beim Iglubau
(8) Kinder-Achtsamkeitstraining für die Beine: Lorin
     erklimmt den Gipfel
E-Publikationen unter: http://seka-welt.ph-karlsruhe.de/index.php/seka-welt-kinder

 

Fessler, N. & Knoll, M. (2015). Körperbasiertes Achtsamkeits-Training. Ein Basis-Modul zur Förderung von Kindergesundheit. Frühe Kindheit. Themenheft Ernährung und Bewegung. 1, S. 46-52.

 

Fessler, N. & Knoll, M. (2015). Achtsamkeitstraining mit Kindern. Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung, 40 (3), S. 161-170.

 

Fessler, N. & Knoll, M. (2015). Den Augen eine Auszeit gönnen. Achtsamkeitstraining für einen scharfen Blick. KiTA aktuell spezial, 03.2015, S. 34-36.

 

Fessler, N. & Knoll, M. (2015). Die Hände achtsam trainieren. Vernachlässigt, aber nicht vernachlässigbar. KiTA aktuell spezial, 03.2015, S. 31-33.

 

Knoll, M. & Fessler, N. (2015). Freizeit- und Breitensport für Menschen mit Behinderungen. In M. Wegner, V. Scheid & M. Knoll (Hrsg.), Handbuch Sport für Menschen mit Behinderungen (S. 226-237). Schorndorf: Verlag Karl Hofmann.

 

 

2014

 

Fessler, N.,Gerhardt, C., Müller, M., Rathgeber, T.  & Weiler, A. (2014). Kindergesundheit fördern - durch Achtsamkeitstraining. Bildungsjournal Dialog, 1 (1), 20-27.

 

Gerhardt, C. & Müller, M., Fessler, N. (2014). Eutonie für Kinder: Körperachtsamkeit für Augenblicke. Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung. 39 (2), 71-75.

 

Stibbe, G., Knoll, M. & Fessler, N. (2014).Developments of physical education and sport didactical renewal – An overview of German-speaking publications 2012 - 2013.International Journal of Physical Education, 51 (3), 2-15.

 

 

2013

 

Fessler, N. (2013). Atem holen – Cool bleiben. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 67-83). Aachen: Meyer & Meyer.

 

Fessler, N. (2013). Körperliche Dimensionen der Entspannungsfähigkeit. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 21-26). Aachen: Meyer & Meyer.

 

Fessler, N. & Knoll, M. (2013). Bewegungszentrierte Gesundheitsförderung. In H. Aschebrock & G. Stibbe (Hrsg.), Didaktische Konzepte für den Schulsport (S. 264-291). Aachen: Meyer & Meyer.

  

Fessler, N. & Müller, M. (2013). Phantasiereisen – Aus der Ruhe Kraft schöpfen. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 85-99). Aachen: Meyer & Meyer.

 

Fessler, N. & Müller, M. (2013). Integratives Entspannungstraining für Stillephasen. Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung. 38 (1), 15-18.

 

Fessler, N. & Müller, M. & (2013). Entspannung durch Anspannung: Progressive Muskelrelaxation für Kinder. Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung. 38 (1), 19-22.

 

Fessler, N., Müller, M., Salbert, U. & Weiler, A. (2013). Yoga – Haltung bewahren. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 193-227). Aachen: Meyer & Meyer

 

Fessler, N., Müller, M. & Standop, E. (2013). Progressive Muskelrelaxation – Spannung und Entspannung erfühlen. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 101-115). Aachen: Meyer & Meyer.

 

Fessler, N. & Weiler, A. (2013). Didaktisch-methodische Grundlegung eines Basis-Entspannungstrainings. In N. Fessler (Hrsg.), Entspannung lehren und lernen in der Grundschule (S. 39-55). Aachen: Meyer & Meyer.

 

Fessler, N. & Weiler, A. (2013) Achtsamkeit von Kopf bis Fuß: Körpermeditationen (Teil 1). Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung. 38 (3), 145-151.

 

Fessler, N. & Weiler, A. (2013). Achtsamkeit von Kopf bis Fuß: Körpermeditationen (Teil 2). Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung. 38 (4), 205-210.

 

Fessler, N. & Weiler, A. (2013). Tierisch gut entspannen: mit Yoga Balance halten. KiTA aktuell – Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, 21 (4), 99-101.

 

Golz, S., Knoll, M. & Fessler, N. (2013). Entspannungsprogramme im Schulalltag von Kindern und Jugendlichen mit intellektueller Behinderung. In F. Mess, M. Gruber & A. Woll (Hrsg.), Sportwissenschaft grenzenlos?! 21. Sportwissenschaftlicher Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Konstanz, 25.-27. September 2013. Abstracts (S. 56). Hamburg: Edition Czwalina Feldhaus-Verlag.

 

Müller, M. & Fessler, N. (2013). Zauberhände entwickeln – Selbst- und Partnermassagen. Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung, 38 (2), 72-76.

 

Müller, M. & Fessler, N. (2013). Partnermassage zur Körper-Wellness und anderem mehr. KiTA aktuell – Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, 21 (2), 128-130.

 

Weiler, A. & Fessler, N. (2013) Täglich die Sonne begrüßen: Mit Yoga Haltung entwickeln und stabilisieren. Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung. 38 (1), 23-27.

 

2012

 

Fessler, N., Knoll, M. & Stibbe G. (2012). Physical education as an object of disciplinary, interdisciplinary and transdisciplinary observations. International Journal of Physical Education, 49 (3), 2-16.

 

Fessler, N. & Knoll, M. (2012). Was Hänschen nicht lernt ... Entspannungsfähigkeiten schon in der Kita entwickeln? KiTA aktuell – Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, 21 (4), 90-92.

 

Fessler, N. & Knoll, M. (2012). Von klein auf Energie tanken ... Gezielte und entspannende Atemübungen für die Vorschule. KiTA aktuell – Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, 21 (6), 146-148.

 

Fessler, N., Knoll, M., Müller, M. & Weiler, A. (2012). Entspannungsfähigkeit entwickeln: Körperbasiertes Entspannungstraining für Kita und Primarschule. Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung. 37 (4), 184-189.

 

Fessler, N. & Knoll, M. (2012). Kinder stark machen: Basics zur Atemschulung. Praxis der Psychomotorik. Zeitschrift für Bewegungs- und Entwicklungsförderung. 37 (4), 190-193.

 

Fessler, N. & Müller, M. (2012). Bärenstarke Entspannung: Phantasiereisen mit Autogenem Training für Stillephasen. KiTA aktuell – Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, 21 (9), 202-204.

 

Fessler, N. & Müller, M. (2012). Powerworkout für Kids: mit Progressiver Muskelrelaxation. KiTA aktuell – Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, 21 (10), 226-228.

 

Fessler, N. & Müller, M. (2012). Muskeln anspannen, um zu entspannen: Progressive Muskelrelaxation für starke Minis. In: Klasse2000 e.V. (Hrsg.), Bewegtes Entspannen – entspanntes Bewegen: Lehr- und Lerngeschichten für das zweite Schuljahr. (S. 10-17). Nürnberg: Verein Programm Klasse2000 e.V.

 

Fessler, N. & Müller, M. (2012). Probier`s mal mit Gemütlichkeit: Autogenes Training für Stillephasen. In: Klasse2000 e.V. (Hrsg.), Bewegtes Entspannen – entspanntes Bewegen: Lehr- und Lerngeschichten für das zweite Schuljahr. (S. 24-29). Nürnberg: Verein Programm Klasse2000 e.V.

 

Fessler, N. & Weiler, A. (2012). Achtsamkeit von Kopf bis Fuß: Körperexpeditionen für die Vorschule. KiTA aktuell – Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, 21 (12), 276-278 (Ausgabe Baden-Württemberg), 284-286 (Ausgabe Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland).

 

Fessler, N. & Weiler, A. (2012). Flexibler Körper – flexibler Kopf: Achtsamkeitsübungen. In Klasse2000 e.V. (Hrsg.), Bewegtes Entspannen – entspanntes Bewegen: Lehr- und Lerngeschichten für das zweite Schuljahr. (S. 30-39). Nürnberg: Verein Programm Klasse2000 e.V.

 

Fessler, N. & Weiler, A. (2012). Leitideen zum Lehren und Lernen von Entspannung im zweiten Schuljahr. In: Klasse2000 e.V. (Hrsg.), Bewegtes Entspannen – entspanntes Bewegen: Lehr- und Lerngeschichten für das zweite Schuljahr. (S. 6-9). Nürnberg: Verein Programm Klasse2000 e.V.

 

Knoll, M., Fessler, N. (2012). The meaning of health-related physical activity in prevention and rehabilitation. International Journal of Physical Education, 49 (2), 2-16.

 

2011

 

Fessler, N. (2011). Atem holen. In M. Duriska, U. Ebner-Priemer & M. Stolle (Hrsg.), Rückenwind. Was Studis gegen Stress tun können. Ein Ratgeber mit informativen Texten und hilfreichen Tipps zum Umgang mit Stress für Studierende und Hochschulen. Ettlingen: Kraft.

 

Fessler, N. (2011). Entspannungstraining in der Schule? sportunterricht, 60 (6), 162-169.

 

Fessler, N. & Geiser, S. (2011). Weniger ist mehr: Yoga im „bewegten“ Schulalltag. sportunterricht, 60 (6), 1-5.

 

Fessler, N. & Geiser, S. (2011). Weniger ist mehr: Yoga im „bewegten“ Schulalltag Teil 2: Übungen zu den Haltungen Baum und Held. sportunterricht, 60 (7), 1-5.

 

Fessler, N., Knoll, M., Müller, M. & Hohmann, C. (2011). Qualitätsmanagement in Handlungsfeldern der Sporterziehung: Evaluation des Schulsports. In G. Stibbe (Hrsg.), Standards, Kompetenzen und Lehrpläne (S. 75-101). Schorndorf: Hofmann.

 

2010

 

Fessler, N. (2010). Evaluation von Schule und Schulsport. In N. Fessler, A. Hummel & G. Stibbe (Hrsg.), Handbuch Schulsport (S. 448-464). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (2010). Kooperation der Schule mit dem außerschulischen Sport. In N. Fessler, A. Hummel & G. Stibbe (Hrsg.), Handbuch Schulsport (S. 388-401). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (2010). Schulsport als Gegenstand disziplinärer Betrachtungen – Eine Einführung. In N. Fessler, A. Hummel & G. Stibbe (Hrsg.), Handbuch Schulsport (S. 73-76). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (2010). Schulsportliche Profilbildung – Eine Einführung. In N. Fessler, A. Hummel & G. Stibbe (Hrsg.), Handbuch Schulsport (S. 355-358). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. & Haberer, E. (2010). Entspannungsfähigkeit – eine zunehmend gefragte Kompetenz. In I. Hunger & R. Zimmer (Hrsg.), Bildungschancen durch Bewegung – von früher Kindheit an. Das Buch zum 6. Osnabrücker Kongress (S. 278-280). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. & Hohmann, C. (2010). HaBe-Projekt - Haltungsschwächen und motorische Defizite erkennen und beheben (CD). Turnverband Mittelrhein (Hrsg.), 2. TVM-Sportlehrertag - Qualität durch Bildung (DVD, CD, Broschüre). Koblenz: Eigenverlag.

 

Fessler, N., Knoll, M. & Stibbe, G. (2010). Development and Transition in Physical Education – an Overview of German Speaking Publications 2008-2009. International Journal of Physical Education, 47 (3), 2-16.

 

Fessler, N., Müller, M. & Woll, E. (2010). Selbstevaluation als Selbstvergewisserung –  Hintergründe, Möglichkeiten und Grenzen. Sportunterricht, 59 (2), 47-51.

 

Fessler, N. & Stibbe, G. (2010). Bewegungszentrierte Schulentwicklung – Evaluation von Schul(sport)programmen. In A. Woll, H. Haag & F. Mess (Hrsg.), Handbuch Evaluation im Sport (S. 289-302). Schorndorf: Hofmann.

 

vor 2010

 

Fessler, N., Geiser, S. & Hohmann, C. (2009). Haltung fördern – durch Sport, Spiel und Bewegung. In S. Baadte, K. Bös, G. Rechkemmer, I. Seidel & A. Woll (Hrsg.), Kinderturn-Kongress Karlsruhe, 26.-28. März 2009 „Kinder bewegen, besser essen – SynEnergien nutzen“ (S. 401-404). Landau: Empirische Pädagogik e.V.

 

Fessler, N. & Stibbe, G. (2009). Schulsportentwicklung zwischen Qualitätsentwicklung und Alltagswirklichkeit. In E. Balz & D. Kuhlmann (Hrsg.), Sportentwicklung. Grundlagen und Facetten (S. 159-173). Aachen: Meyer & Meyer.   

 

Fessler, N. & Haberer, E. (2008). Bewegte(re) Körper - bewegte(re) Köpfe. Journal für Begabtenförderung, 8 (1), 47-57.

 

Fessler, N. & Haberer, E. (2008). Gesund und schlau durch Toben? Bewegung im Unterricht aus gesundheitlicher und lerntheoretischer Perspektive. In M. Knoll & A. Woll (Hrsg.), Jahrestagung der dvs-Kommission Gesundheit vom 10.-11.4.2008 in Bad Schönborn. (S. 203-208). Hamburg: Czwalina.

 

Fessler, N. & Haberer, E. (2008). Fit und schlau – durch Sport, Spiel und Bewegung. Kids&sports, (1), 46-47.

 

Fessler, N. & Stibbe, G. (2008). Trends of standardization, profiling and professionalization in physical education. International Journal of Physical Education, 45 (3), 104-123.

 

Fessler, N., Stibbe, G. & Haberer, E. (2008). Besser lernen durch Bewegung? Ergebnisse einer empirischen Studie in Hauptschulen. Sportunterricht, 57 (8), 250-255.

 

Fessler, N. (2007). Förderung der Lernbereitschaft durch Bewegung. In V. Scheid (Hrsg.), Sport und Bewegung vermitteln. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 15.-17.6.2006 in Kassel (S. 231-235). Hamburg: Czwalina.

 

Fessler, N. (2007). Ganztagsschulen in fachdidaktischer Perspektive: Sport und Bewegungserziehung. Themenheft „Ganztagsschule“. Lehren und Lernen, 33 (6), 28-32.

 

Fessler, N. & Stibbe, G. (2007). Lernen durch Bewegung in der Schule? In V. Scheid (Hrsg.), Sport und Bewegung vermitteln. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik 15.-17.6.2006 in Kassel (S. 224-225). Hamburg: Czwalina.

 

Fessler, N. (2006). PISA and SPRINT – Consequences for school sport? An overview of German-speaking publications 2004-2005. International Journal of Physical Education, 43 (3), 96-108.

 

Fessler, N. (2006). Schulsport. In H. Haag & B. Strauß (Hrsg.), Themenfelder der Sportwissenschaft. Reihe ‚Grundlagen zum Studium der Sportwissenschaft’, Bd. 6 (S. 205-226). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (2006). Pädagogik des Leistungssports – Grundlagen und Facetten. Rezension zum gleichnamigen Herausgeberband von R. Prohl und H. Lange. Sportwissenschaft, 36 (3), 338-342.

 

Fessler, N. (2006). Entspannungsfähigkeit. In K. Bös & W. Brehm (Hrsg.), Handbuch Gesundheitssport (S. 290-306). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (2006). Verletzungskarrieren im Nachwuchsleistungssport: Individuelles Pech oder strukturelles Versagen? In K. Moegling (Hrsg.), Über die Grenzen des Körpers hinaus. Überforderungen, Verletzungen und Schmerz im Leistungssport. Reihe ,Be-wegungslehre und Bewegungsforschung’, Bd. 25 (S. 108-134). Immenhausen bei Kassel: Prolog.

 

Fessler, N. (2005). Brauchen wir intelligente(re) Fördersysteme im Nachwuchsleistungssport? Ein Beitrag zur Talententwicklung aus pädagogischer Sicht. In E. Emrich, A. Güllich & J. M.-P. Büch (Hrsg.), Beiträge zum Nachwuchsleistungssport. Schriftenreihe des Bundesinstituts für Sportwissenschaft, Bd. 113 (S. 167-206). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (2005). School Sport in the Context of Innovative School Developments: Demonstration of Basic Problems Including a Survey of German Language Publications 2002-2003. International Journal of Physical Education, 42 (2), 68-79.

 

Fessler, N. (2004). Sport in der Ganztagsschule: Schulprogramm oder Gestaltung unterrichtsfreier Zeiten? In E. Christmann, E. Emrich & J. Flatau (Hrsg.), Schule und Sport (S. 203-225). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (2003). Brauchen wir intelligente(re) Fördersysteme? In Württembergischer Fußballverband (Hrsg.), Ballspiel-Symposium Karlsruhe (S. 59-76). Karlsruhe: Bürger.

 

Fessler, N. (2003). Sport, Spiel und Bewegung in der Ganztagesschule: Freizeitgestaltung oder Schulprogramm. Engagement, Zeitschrift für Erziehung und Schule, o. Jg. (3), 210-225.

 

Fessler, N. & Schorer, J. (2003). Der jugendliche Leistungssportler – Aufwendungen und Anforderungen. In A. Woll (Hrsg.), Miteinander lernen, forschen, spielen. Zukunftsperspektiven für Tennis. Symposium der dvs-Kommission Tennis vom 1.-3. Oktober 2002 in Karlsruhe (S. 84-96). Hamburg: Czwalina.

 

Fessler, N. (2002). School Sport between Continuity and Innovation. International Journal of Physical Education, 39 (3), 5-15.

 

Fessler, N. (2002). Gemeinschaftserlebnis Sport – Ein sozialpädagogisches Projekt zur Nachmittagsbetreuung von Kindern und Jugendlichen. Sportunterricht, 51 (4), 106-112.

 

Fessler, N. (2002). Brauchen wir Zentren für Schulsportforschung? In G. Friedrich (Hrsg.), Sportpädagogische Forschung. Konzepte – Ergebnisse – Perspektiven (S. 222-227).
Hamburg: Czwalina.

 

Fessler, N. (2001). Der jugendliche Leistungssportler: Zeitaufwendungen des Nachwuchses auf Landesebene für das Training. Leistungssport, 31 (4), 28-33.

 

Fessler, N. (2001). Sozialerziehung durch Sport – Zum Umgang mit einem Bildungsthema. In R. Prohl (Hrsg.), Bildung und Bewegung. Jahrestagung „Bildung und Bewegung“ der Sektion Pädagogik in der dvs vom 22.-24.6.2000 in Frankfurt/Main (S. 131-135). Hamburg: Czwalina.

 

Knoll, M. & Fessler, N. (2001). Nachwuchsförderung im Fußball: Förderprogramme auf Landesebene. In D. Teipel, R. Kemper & D. Heinemann (Hrsg.), Nachwuchsförderung im Fußball. Beiträge und Analysen zum Fußballsport, Bd. 12. 15. Jahrestagung der dvs-Kommission Fußball vom 17.-19.11.1999 in Jena (S. 73-87). Hamburg: Czwalina.

 

Fessler, N. (2000). Curriculum Theory in Sport 1998-1999. International Journal of Physical Education, 37 (3), 94-103.

 

Fessler, N. (2000). Sportförderprogramme für behinderte Kinder und Jugendliche.
In V. Scheid & H. Rieder (Hrsg.), Behindertensport – Wege zur Leistung. Dokumentation zum Kongress der Stiftung Behindertensport am 5./6. November 1999 (S. 99-120). Aachen: Meyer & Meyer.

 

Fessler, N. (2000). Anspruch und Wirklichkeit der Kooperation Schule & Sportverein – Adressatensichten und Adressatenverhalten. In E. Balz & P. Neumann (Hrsg.), Anspruch und Wirklichkeit des Sports in Schule und Verein. Jahrestagung der dvs-Sektion Pädagogik vom 3.-5.6.1999 in Regensburg (S. 115-121). Hamburg: Czwalina.

 

Fessler, N. (2000). Bewegungswelt Wasser – Eine didaktische Einführung. In: K. Reischle (Hrsg.), Schwimmen (S. 5-20). Braunschweig: Diesterweg.

 

Buttendorf, T., Fessler, N. & Schraag, M. (1999). Sportförderprogramme für die Sonderschule – Vorbereitung zum außerschulischen Sporttreiben durch außerunterrichtliche Maßnahmen. In V. Scheid (Hrsg.), Soziale Funktionen des Sports (S. 75-86). Schorndorf: Hofmann.

 

Emrich, E., Fessler, N. & Knoll, M. (1999). Förderstrukturen im Nachwuchsleistungssport – Evaluationsansätze. In T. Pauer, K. Roth & K. Reischle (Hrsg.), Dimensionen und Visionen des Sports. Beiträge zum 14. Sportwissenschaftlichen Hochschultag der dvs vom 27.-29.09.1999 in Heidelberg (S. 77-78). Hamburg: Czwalina.

 

Fessler, N. (1999). Die institutionalisierte Zusammenarbeit von Schule und Sportverein: Ein Beitrag zur Förderung des Kinder- und Jugendsports? In N. Fessler, V. Scheid, G. Trosien, J. Simen & F. Brückel. (Hrsg.), Gemeinsam etwas bewegen! Sportverein und Schule – Schule und Sportverein in Kooperation (S. 49 - 67). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (1999). Gemeinschaftserlebnis Sport – Sozialerzieherische Profilbildungen im Vereinssport. In T. Pauer, K. Roth & K. Reischle (Hrsg.), Dimensionen und Visionen des Sports. Beiträge zum 14. Sportwissenschaftlichen Hochschultag der dvs vom 27.-29.09.1999 in Heidelberg (S. 268). Hamburg: Czwalina.

 

Fessler, N. (1999). Kooperationen und Partnerschaften im Kinder- und Jugendsport.
In M. Krüger (Hrsg.), Innovation aus Tradition. Im Dialog mit Partnern Zukunft gestalten. Zukunftskongreß vom 20. bis 23. November 1997 in Stuttgart (S. 99-108). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (1999). Sport in Ballungsgebieten. Zur Implementation sozialerzieherisch-funktionaler Sportprogramme für Kinder und Jugendliche. In V. Scheid (Hrsg.), Soziale Funktionen des Sports (S. 125-146). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (1998). Gemeinschaftserlebnis Sport – Ein sozialpädagogischer Beitrag zur Nachmittagsbetreuung von Jugendlichen. In N. Fessler, D. Hermet, R. Steiner & C. Vollmer (Hrsg.), Gemeinschaftserlebnis Sport (S. 9-22). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (1997). Kooperationen und Partnerschaften von Schule und Verein im Sport. In N. Fessler & S. Ziroli (Hrsg.), Zusammenarbeit von Schule und Verein im Sport – Programme, Projekte und Perspektiven (S. 9-26). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (1997). Das Landeskooperationsprogramm Baden-Württemberg – Perspektiven. In N. Fessler & S. Ziroli (Hrsg.), Zusammenarbeit von Schule und Verein im Sport – Programme, Projekte und Perspektiven (S. 117-124). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (1997). Talentfördergruppen in Baden-Württemberg – Ergebnisse einer Repräsentativstudie. In W. Brehm, P. Kuhn, K. Lutter & W. Wabel (Hrsg.), Leistung im Sport – Fitness im Leben. Beiträge zum 13. Sportwissenschaftlichen Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft vom 22.-24.09.1997 in Bayreuth (S. 50-51). Hamburg: Czwalina.

 

Fessler, N. (1997). Kooperationsformen von Schule und Verein im Sport – Ein Überblick unter besonderer Berücksichtigung der Leichtathletik. In H. Hommel & H. Hopf (Hrsg.), Kinder in der Leichtathletik. Bericht vom Kongreß des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, Mainz, 6.-8. Dezember 1996 (S. 89-106). Deutscher Leichtathletik Verband Darmstadt: Eigenverlag.

 

Fessler, N., Kammerer, M. & Knoll, M. (1997). Landes-Kooperationsprogramme von Schule und Sportverein. In K. Bös (Hrsg.), Sport und Gesundheit. Berichtband vom Kongreß in Kaiserslautern, 14.-16. November 1996 (S. 43-50). Mainz: Sport und Medien.

 

Fessler, N. & Knoll, M. (1997). Der Stellenwert der Talentfördergruppen in der leistungssportlichen Nachwuchsförderung. Leistungssport, 27 (5), 16-21.

 

Fessler, N. & Rieder, H. (1997). Kooperation von Schule und Sportverein in Deutschland. In Bundesinstitut für Sportwissenschaft (Hrsg.), BISp Jahrbuch 1996 (S. 363-368). Bundesinstitut für Sportwissenschaft Köln: Eigenverlag.

 

Fessler, N. (1996). Kooperationsprogramme der Länder. Chance oder Placebo. In Deutsche Sportjugend (Hrsg.), Wettkampfgestaltung im Kinder- und Jugendsport – Haben wir kind- und jugendgerechte Wettkämpfe? (S. 22-36). Deutsche Sportjugend Frankfurt: Eigenverlag.

 

Fessler, N. (1996). Landeskooperationsprogramme von Schule und Sportverein: Perspektiven zum Zusammenwirken unter Berücksichtigung eines gesundheitsbezogenen Handelns. In: A. Woll & K. Bös (Hrsg.), Sport und Gesundheit. Ansätze und Perspektiven der Gesundheitsförderung durch Sport und Bewegung (S. 54-59). Schorndorf: Hofmann.

 

Fessler, N. (1995). Partner gesucht! - Partner gefunden? Darstellung eines Landesprogramms zur Zusammenarbeit von Schule und Sportverein und dessen Auswirkungen im Schwimmsport. In K. Reischle, F. Durlach & K. Wilke (Hrsg.), Schwimmen 2000. Reader zum gleichnamigen Kongreß vom 25.-27. November 1992 in Ludwigsburg (S. 79-98). Reihe ‚Heidelberger Schriftenreihe zur Sportwissenschaft’, Bd. 5. Heidelberg.

 

Fessler, N. (1995). Strukturmerkmale des kooperativen Zusammenwirkens von Schule und Sportverein und Forschungsprobleme. In J. Rode & R. Philipp (Hrsg.), Sport in Schule, Verein und Betrieb. 11. Sportwissenschaftlicher Hochschultag der dvs vom 22.-24.09.1993 in Potsdam (S. 169-175). Sankt Augustin: Academia.

 

Fessler, N. (1995). Zufriedenheit und Dropout von Mädchen und (jungen) Frauen im Leistungssport. In M.-L. Klein (Hrsg.), "Karrieren" von Mädchen und Frauen im Sport. 2. Tagung der dvs-Kommission "Frauenforschung in der Sportwissenschaft" vom 24.-26.6.1994 in Paderborn (S. 157-168). St. Augustin: Academia.

 

Fessler, N. (1995). Zur Notwendigkeit vielfältiger Sport- und Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche.
Teil I: Zeitgemäßer Sport, zeitgemäßer Schulsport. Schule im Blickpunkt, Heft 6, 15-19.
Teil II: Schule und Sportverein: Nebeneinander oder Miteinander? Schule im Blickpunkt, Heft 7, 16-20.
Teil III: Kooperation von Schule und Sportverein: Ein Beispiel und einige
Perspektiven. Schule im Blickpunkt, Heft 8, 17-20.

 

Fessler, N. (1994). Baden-Württemberg – Gute Zusammenarbeit hat Tradition. In E. Wutz (Hrsg.), Bundeswettbewerb der Schulen – JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA. Die Chronik der ersten 25 Jahre (S. 111-113). München: proSport.

 

Fessler, N. (1994). Brauchen Schulsport und Vereinssport einander?
Teil I – Zeitgemäßer Sport, zeitgemäßer Schulsport und drei Verhältnisvarianten zwischen Schule und Verein. Schulverwaltung – Zeitschrift für Schulleitung und Schulaufsicht, 3 (11), 220-225.                                                                                                           
Teil II - Ein Beispiel und einige Perspektiven zum Zusammenwirken. Schulverwaltung – Zeitschrift für Schulleitung und Schulaufsicht, 3 (12), 255-259.

 

Fessler, N. (1994). Epilepsie und Sport – Ein Thema für Schule und Verein?
In J. Wehrle (Hrsg.), Bewegung, Sport und Epilepsie (S. 147-172). Reihe ‚Heidelberger Schriftenreihe zur Sportwissenschaft’, Bd. 4. Heidelberg: Univ.-Druck.

 

Fessler, N. & Schraag, M. (1993). Integration durch Kooperation? Die Sonderschule in Bewegung – auch im Sport. Sportunterricht, 42 (12), 519-528.

 

Fessler, N. & Buttendorf, T. (1992). Kooperation von Sonderschule und Sportverein in Baden-Württemberg. Grundlagen, Beispiele und Ergebnisse. Zeitschrift für Heilpädagogik, 43 (11), 739-758.

 

Schmidt-Volkmar, D., Fessler, N., Furrer H.-J., Kromer, A. (1992). Grundsätze, Förderstrukturen und leistungssportliche Ausrichtung im Kooperationsprogramm Schule und Verein Baden-Württemberg – dargestellt am Beispiel „Radsport“. In Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.), Sport in Schule, Verein und Verband – Möglichkeiten der Zusammenarbeit. (S. 91-102). Berlin: Altmann.

 

Fessler, N., Buttendorf, T. & Ziroli, S. (1991). Sport im außerunterrichtlichen Bereich – Zusammenarbeit zwischen Schule und Sportverein in Baden-Württemberg. Lehren und Lernen, 17 (1), 46-77.

 

Fessler, N. & Ziroli, S. (1991). Die Kooperation zwischen Schule und Sportverein in Baden-Württemberg. Sportunterricht, 40 (1), 5-14.

 

Fessler, N. (1990). Hier werden Grundsteine gelegt. Überlegungen, Ergebnisse und Beispiele zur Kooperation von Schule und Verein. Olympische Jugend, 35 (9), 16-19.

 

Fessler, N. (1990). Sport und Gewalt? Schulintern – Informationen für Lehrer in Baden-Württemberg, 12, 4-5.

 

Herausgeberschaften
Seit 2000 Mitglied des „Editorial Board“ in „International Journal of Physical Education“, verantwortlich für „Curriculum Theory of Sport“:

 

Stibbe, G., Knoll, M. & Fessler, N. (2014).Developments of physical education and sport didactical renewal – An overview of German-speaking publications 2012 - 2013.International Journal of Physical Education, 51 (3), 2-15.

 

Fessler, N., Knoll, M. & Stibbe G. (2012). Physical education as an object of disciplinary, interdisciplinary and transdisciplinary observations. International Journal of Physical Education, 49 (3), 2-16.

 

Fessler, N., Knoll, M. & Stibbe, G. (2010). Development and Transition in Physical Education – an Overview of German Speaking Publications 2008-2009. International Journal of Physical Education, 47 (3), 2-16.

 

Fessler, N. & Stibbe, G. (2008). Trends of standardization, profiling and professionalization in physical education. International Journal of Physical Education, 45 (3), 104-123.

 

Fessler, N. (2006). PISA and SPRINT – Consequences for school sport? International Journal of Physical Education, 43 (3), 96-108.

 

Fessler, N. (2005). School Sport in the Context of Innovative School Developments: Demonstration of Basic Problems Including a Survey of German Language Publications 2002-2003. International Journal of Physical Education, 42 (2), 68-79.

 

Fessler, N. (2002). School Sport between Continuity and Innovation. International Journal of Physical Education, 39 (3), 5-15.

 

Fessler, N. (2000). Curriculum Theory in Sport 1998-1999. International Journal of Physical Education, 37 (3), 94-103.

 
Geschäftsführende Herausgeber der Buchreihe "Sport" beim Verlag Karl Hofmann in Schorndorf (Kollegium): Prof. Dr. Norbert Fessler und Dr. Michaela Knoll. Beirat: Prof. Dr. Klaus Bös (Karlsruher Institut für Technologie); Dr. Michaela Knoll (Karlsruher Institut für Technologie); Dr. Swantje Scharenberg (Karlsruher Institut für Technologie); Prof. Dr. Volker Scheid (Universität Kassel); Dieter Schmidt-Volkmar (Landessportverband Baden-Württemberg); Prof. Dr. Günter Stibbe (Deutsche Sporthochschule Köln).

Bisher erschienene Titel: PDF hier downloaden

 


Sonstige Tätigkeiten

  • seit 2006: Vorstandsmitglied, Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS) in gemeinsamer Trägerschaft des Karlsruher Instituts für Technologie und der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe
  • seit 2001: Mitglied des "Review Board" in "International Journal of Physical Education", verantwortlich für "Curriculum Theory of Sport"
  • seit 1997: Geschäftsführender Herausgeber der Materialien zu Sport und Bewegung im Verlag Hofmann, Schorndorf
  • seit 1994: Geschäftsführender Herausgeber der Reihe "Sport" im Verlag Hofmann, Schorndorf
  • seit 1981: Referententätigkeit in der Schwimmtrainer- und Lehrerfortbildung
  • 2002-2003: Mitglied der Arbeitsgruppe "Forschung Nachwuchsförderung" des Wissenschaftlich-medizinischen Beirates des Deutschen Sportbundes
  • 2001-2002: Mitglied der Arbeitsgruppe zum "Jahr des Talents 2002" des Landessportverbandes Baden-Württemberg
  • 1999-2000: Mitglied der Arbeitsgruppe "Zusammenarbeit mit den Hochschulen des Landes Baden-Württemberg im Bereich des Sports" des Landessportverbandes Baden-Württemberg
  • 1987-1998: Mitglied in der Kommission "Lehrwesen und Bildung" des Landessportverbandes Baden-Württemberg
  • 1987-1998: Leitung der Landesarbeitsgemeinschaft Kooperation Schule/Sportverein (Baden-Württemberg)
  • 1987-1995: Mitglied des Prüfungsteams der Übungsleiterlizenzen "Sport in Herzgruppen", "Allgemeiner Behindertensport" in Baden-Württemberg
  • 1987-1989: Mitarbeit in der ad-hoc Arbeitsgruppe "Behindertensport" des Deutschen Sportverbandes
  • 1986-1989: Lehrwart des Badischen Schwimmverbandes; Mitglied im Vorstand des Badischen Schwimmverbandes

 

 


Schwerpunkte in der Forschung

  • Sportentwicklungsplanung
  • Körperbasierte Gesundheitsförderung im Lebenslauf
  • Entspannungstraining für verschiedene Zielgruppen / Settings
  • Empirische Schulsport- und Unterrichtsforschung

 


Schwerpunkt in der Lehre

  • Sozialwissenschaften des Sports
  • Forschungsmethoden
  • Sport und Gesundheit
  • Körperbasiertes Entspannungstraining
  • Körperwahrnehmung und Körperachtsamkeit